Nachfragegesteuerte Autonom Fahrende Busse im ländlichen Raum

07.02.2018

Die AG Kulturgeographie hat unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Dünckmann die Arbeit im Projekt NAF-Bus (Nachfragegesteuerte Autonom Fahrende Busse) aufgenommen. Im Rahmen des Projektes werden autonom fahrende Kleinbusse als Angebot im ÖPNV erprobt, die ganz ohne Fahrplan auskommen und stattdessen von den Fahrtwünschen der Kunden geleitet werden. Die Bearbeitung des vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) geförderten Projekts erfolgt im interdisziplinären Verbund von u.a. Verkehrsbetrieben, Verkehrsplanern, Ingenieuren sowie Softwaresystem-Experten und Rechtswissenschaftlern der CAU zu Kiel. Dabei ist neben technischen und juristischen Fragen von grundlegendem Interesse, wie das neuartige ÖPNV-Angebot von der Bevölkerung angenommen wird. Hierzu bearbeitet die AG Kulturgeographie eine Akzeptanzstudie und führt Bürgerbeteiligungsverfahren durch. Zusätzlich ist die AG Kulturgeographie mit der Vernetzung von Akteuren der Regionalentwicklung betraut, um autonome Busse on demand gemeinsam mit Akteuren aus der Region zu etablieren.

Weitere Informationen zum Projekt „NAF-Bus“ finden Sie hier:

https://www.naf-bus.de/

http://www.uni-kiel.de/pressemeldungen/?pmid=2017-258-autonomes-fahren

Projektleitung: Prof. Dr. Florian Dünckmann

Projektbearbeitung: Jana Kühl (kuehl@geographie.uni-kiel.de)