Geographisches Kolloquium:"The Corner Store" 06.12.2021

26.11.2021

Dr. Cosima Werner
Geographisches Institut der CAU Kiel

The Corner Store - Ein sozialer Ort in marginalisierten Stadtvierteln US-amerikanischer Großstädte
 

“Even I’m scared to walk to the corner store”, zitiert ein Chicagoer Journalist eine Anwohnerin nach einer Schießerei mit zwei Toten und 18 Verwundeten in der Chicago West Side. Kaum ein anderes Geschäftsmodell ist in den USA dermaßen stigmatisiert wie die kleinen Lebensmittelgeschäfte in Armutsquartieren. Sie seien Austragungsort von Gangkriminalität und florierende Drogenmärkte. 
Ihr Warenangebot besteht aus Snacks, Softdrinks und Tabakwaren. An den Fassaden bewerben sie aggressiv diverse Alkoholika zu günstigen Preisen. Unter moralischen Gesichtspunkten tragen diese Geschäfte jedoch zu keiner gesunden Lebensführung bei. Sie sind jenen Bevölkerungsgruppen leicht zugänglich, die sich oft in prekären Lebenssituationen wiederfinden und in Nachbarschaften leben, die vom fortlaufenden Prozess der „Ghettoisierung“ gebeutelt sind. Eine dysfunktionale Lebensmittelversorgung, Armut, Kriminalität, Segregation und die Auswirkungen strukturellen Rassismus gegenüber der afro-amerikanischen Bevölkerung beeinflussen die alltäglichen Lebenswelten der Bewohner und Bewohnerinnen. Während der öffentliche und moralisierende Blick diese Geschäfte und die Praktiken der Kunden verunglimpft, setzt die ethnographische Perspektive die Geschäfte in den Kontext der Lebenswelten der Bewohnerschaft und fragt danach, wie die Menschen in den Nachbarschaften Corner Stores als soziale Orte konstituieren. Dabei wird deutlich, dass Corner Stores in verschiedene Alltagspraktiken eingebunden sind, die über die Lebensmittelversorgung hinaus gehen. In den Corner Stores finden die Menschen u.a. Ressourcen und Wege es irgendwie über die Runden zu schaffen. 
 

06.12.2021, 16:15 - 17:45 Uhr

Geographisches Institut der CAU Kiel
Ludewig-Meyn-Str. 12 R.09 (Hörsaal Geographie)