Das Institut

Willkommen am Geographischen Institut
der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel!

Wir freuen uns sehr, Sie als neue Studierende bei uns begrüßen zu dürfen. Da Sie in Zeiten der Pandemie vorerst kaum analogen, realen Kontakt zu uns Mitarbeiter*innen und auch zum Institut an sich haben können, wollen wir uns hier kurz vorstellen:

Geographisches Institut der CAU Kiel

Unser Institut

Das Geographische Institut steht seit 1964 in der Ludewig-Meyn-Straße 14. Als eins der markanten roten Backsteingebäude umschließen wir, zusammen mit den Gebäuden der Agrarfakultät, der Mathematik, den Geowissenschaften und dem Rechenzentrum, eine große zentrale Grünfläche, den sogenannten Anger.

Da das Institut ständig wächst, gehört auch das Erdgeschoss der Hermann-Rodewald-Straße 9 zur Geographie und bietet Platz für 3 Arbeitsgruppen.

Neben den zahlreichen Büros für die Kolleg*innen bietet das Institut 5 Seminarräume, eine Hörsaal (LMS12) und 3 PC-Räume mit insg. 34 Rechnern. Im 3. OG des Instituts befindet sich unsere Fachbibliothek, im Untergeschoss befindet sich das Bodenlabor.

Leider sind die sogenannten „Angerbauten“ in einem baulich nicht so gutem Zustand. Nach und nach werden die Gebäude durch Neubauten ersetzt. Das führt dazu, dass bis mind. 2030 auf dem Campus viel Baustellenaktivität herrschen wird. Das Positive daran ist, dass wir Geographen als aller erstes in einen Neubau umziehen dürfen: Ab Februar 2021 werden wir in der Ludewig-Meyn-Str. 8 unser „zu Hause“ finden.

Neubau Geographie, CAU Kiel

Der Neubau bietet dank moderner Architektur, neben den Büros und Seminarräumen, größere PC-Arbeitsräumen aber vor allem schöne Arbeits- und Aufenthaltsflächen für die Studierenden. 

Informationen und tolle Bildstrecken zu unserem Neubau finden Sie hier: https://www.uni-kiel.de/de/universitaet/baumassnahmen-campusentwicklung/grosse-baumassnahmen/geographie