Geographie in Kiel

230_kiel_segel.jpg 230_kiel_colorline.jpg

 

Geographie in Kiel versteht sich als integrativ, praxisnah und kooperativ

Integrativ ist nach unserem Verständnis Geographie per se: innerhalb des Faches vernetzen wir in der Mensch-Umweltforschung sozialwissenschaftliches und naturwissenschaftliches Denken, in der Humangeographie verknüpfen wir raumbezogene wirtschafts-, sozial- und kulturwissenschaftliche Ansätze, und in der Physischen Geographie  beschäftigen uns integrative Ansätze der Landschafts-, Küsten- oder Klimaentwicklung.
 
Praxisnähe dokumentieren unsere Studiengänge in zahlreichen anwendungsorientierten Modulen und der Einbeziehung von Lehrbeauftragten aus der Planungspraxis. Methodische Veranstaltungen, Berufs- und Schulpraktika zählen zum Pflichtprogramm in allen Bachelor- und Masterstudiengängen. Auch die Forschungsprojekte beinhalten häufig anwendungsorientierte Bestandteile oder sind als Forschungsbegleitung ausgerichtet.
 
Wir kooperieren in Forschung und Lehre innerhalb des Institutes und der Fakultät, in internationalen Forschungsverbünden und mit kommunalen und regionalen Institutionen der Wissenschaft, der Wirtschaft, der räumlichen Planung – und nicht zuletzt der Schulpraxis.

Sie wollen mehr wissen?

Schauen Sie auf die Homepages der Arbeitsgruppen des Geographischen Instituts, auf die Informationen zum Studium oder auf die einzelnen Mitarbeiterseiten!