Deutscher Kongress für Geographie 2019

25.09. – 30.09.2019 an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Die Deutsche Gesellschaft für Geographie und das Geographische Institut der CAU Kiel laden zum Deutschen Kongress für Geographie 2019 nach Kiel ein.

Logo DKG19

Umbrüche und Aufbrüche – Geographie(n) der Zukunft: Unter diesem Motto wollen wir 50 Jahre nach dem ereignisreichen „Geographentag 1969“ in Kiel diskutieren, wie sich die Geographie als Disziplin gewandelt hat. Welche Umbrüche und welche Aufbrüche fanden statt, welche neuen Perspektiven wurden eingenommen und welche neuen Geographien sind dabei entstanden? Vor allem aber möchten wir mit diesem Kongress 2019 in Kiel die heutige Geographie zur Debatte stellen und Wege in die Zukunft suchen, intradisziplinäre Themen, Vernetzungen und Aktionsfelder neu konturieren und stärken sowie interdisziplinären Herausforderungen fachlich begegnen und unser Fach zugleich politisch-strategisch aktiv positionieren.

Ausdrücklich ist es unser Ziel, alle Dimensionen geographischen Wirkens – wissenschaftlich-forschende, universitär-lehrende, gesellschaftlich-aktivistische, angewandt-berufliche und schulische Praxis – gleichermaßen anzusprechen und alle Kolleginnen und Kollegen der Geographie zu motivieren, sich für die Fortentwicklung unseres Faches zu engagieren. Dafür wollen wir den Rahmen bieten und Anregungen geben. Es ist unsere Hoffnung, dass sich sowohl in den Leitthemen als auch den Freiräumen für Neues, Kritisches und Kreatives geographische Zukünfte denken und konkretisieren lassen. Wir freuen uns, wenn Sie die Gelegenheiten nutzen.

Hier finden Sie die offizielle Webseite des Deutscher Kongress für Geographie 2019

„Dat is uns Kiel“ – wir laden ein zum Deutschen Kongress für Geographie 2019: